JEDER SOLLTE EINMAL BARCELONA BESUCHEN


Hallo Leute, seit meinem letzten Blog-Update sind fast drei Wochen vergangen. Ich habe in den letzten drei Wochen viele tolle Städte besucht. Einer der Höhepunkte war Barcelona in Spanien. Ich habe 3 volle Tage dort verbracht und das wirklich genossen. Außerdem gibt es das tolle Wetter, das ich während meines Aufenthaltes hatte! Am ersten Tag machte ich eine tolle Radtour (21 km) durch Barcelona mit tollen Highlights.

Über Barcelona

Barcelona ist mit seiner innovativen Architektur, dem Design, der Küche und dem berühmten Nachtleben eine der pulsierenden Städte Europas.

Barcelona ist eine der beliebtesten Städte der Welt und es ist nicht schwer zu sehen, warum. Neben dem pulsierenden Nachtleben und den lebhaften Stränden besuchen viele Besucher die Sagrada Familia, Antoni Gaudis unvollendetes Meisterwerk. Das mittelalterliche Barri Gotic lädt zu stimmungsvollen Spaziergängen an schicken Boutiquen und dem Museum Picasso ein, während in La Rambla der spektakuläre Boqueria-Markt stattfindet. Abgesehen von der modernistischen Architektur verfügt die Stadt über eine Reihe moderner Kunstmuseen, darunter das Museu d'Art Contemporani. Das Not Camp Stadion ist ein Muss für Fußballfans und der Parc Güell ist ein Ort, um den Massen zu entkommen.

Barcelona, ​​die Hauptstadt von Katalonien und ein wichtiger Mittelmeerhafen, ist eine zweisprachige Stadt, deren Bürger sowohl Spanisch als auch Katalanisch sprechen. Mit einem Fuß in Frankreich und dem anderen im traditionellen Spanien scheint die Stadt in vieler Hinsicht fast so nahe bei Paris wie bei Madrid zu sein und ist seit langem die Verbindung zwischen Iberia und dem restlichen Westeuropa. Die am stärksten vom modernistischen Architekten Antonio Gaudi geprägte Stadt hat auch andere Persönlichkeiten aus der Welt der Kunst hervorgebracht - Miro, Tapies, Josep Carreras, Montserrat Caballe und Jordi Savall. Für die Olympischen Spiele von 1992 wurde es grundlegend überarbeitet und strukturell überarbeitet. Mediveal-Gebäude wurden saniert, moderne Gebäude errichtet, eine Ringstraße angelegt, der Hafen und die Ufergegend umgebaut und im Rahmen eines umfassenden Stadterneuerungsprogramms gestaltet, das bis heute andauert.

Wussten Sie das über Barcelona?

Die Basilika Sagrada Familia ist fast genauso bekannt für ihre Baukräne wie für ihre hohen Türme. Der Bau der riesigen Kirche begann 1882 und wurde von Antoni Gaudi beaufsichtigt. Das massive Projekt ist noch nicht abgeschlossen, und die Arbeiten werden voraussichtlich bis 2026 andauern.

Die königliche Werft von Barcelona ist eine gotische Struktur im Hafengebiet, in der derzeit das Barcelona Maritime Museum untergebracht ist. Es wurde zuerst im dreizehnten Jahrhundert erbaut und diente als Ort für den Bau und die Lagerung von Kriegsgaleeren, wurde jedoch im Laufe der Jahrhunderte um ein Vielfaches erweitert.

Die Stadt beherbergt die berühmtesten Fußballmannschaften der Welt, den FC Barcelona. Das Team spielt in einer riesigen Station namens Camp Not, auf der mehr als 100.000 Zuschauer Platz finden.

Barcelona ist die erste und einzige Stadt, die 1999 eine Royal Gold Medal für Architektur erhielt.

Bis 1992 gab es in Barcelona keine Strände. Die Küste von Barcelona war voll von lokalen Industrien, bis die Stadt die Olympischen Spiele ausrichtete. Dank dessen sind jetzt mehrere Strände zu finden, die laut National Geographic und Discovery Channel als Nummer eins der zehn besten Strandstädte der Welt aufgeführt wurden.

Der 23. April ist der Saint Georges Day, der nationale Festivaltag in Barcelona und in der Region Katalonien. An diesem Tag schenken die Katalanen ihren Angehörigen Rosen und Bücher, die dem Valentinstag ähneln. Anlässlich der Feierlichkeiten zum Saint-Georges-Tag wurde die UNESCO inspiriert, den 23. April zum Welttag des Buches zu erklären.

Etwas über die Region Katalonien

Katalonien ist eine in etwa dreieckige Region im äußersten Nordosten Spaniens und wird durch die Pyrenäen von Südfrankreich getrennt, mit denen es enge historische Verbindungen hat. Katalonien ist stolz auf seine eigene Identität und Sprache und ist eine der reichsten und am stärksten industrialisierten Regionen Spaniens sowie eine der unabhängigsten, unabhängigsten Menschen. Mit einer eigenen Geschichte, die bis ins frühe Mittelalter zurückreicht, sehen sich viele Katalanen als eine vom Rest Spaniens getrennte Nation. Dieses Gefühl wird durch Erinnerungen an die Franco-Diktatur, die die katalanische Identität zu unterdrücken versuchte, gespeist und wird nirgends deutlicher zum Ausdruck gebracht als in der heftigen Rivalität zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid, den wichtigsten Fußballclubs Spaniens.

Katalonien ist eine der reichsten, am stärksten verschuldeten Regionen Spaniens. Strenge Sparmaßnahmen haben die separatistische Stimmung gestärkt.

Der Großteil der Bevölkerung der Region lebt in Barcelona, ​​einem pulsierenden politischen und wirtschaftlichen Zentrum und einem beliebten europäischen Reiseziel. Urlauber strömen auch an die Strände des Mittelmeers der Costa Brava und Costa Daurada / Dorada. Die Pyrenäen sind bei Wanderern beliebt und machen den Tourismus zu einem wichtigen Bestandteil der katalanischen Wirtschaft. Es werden jedoch traditionell Textilien hergestellt, die jedoch in jüngster Zeit von der chemischen Industrie, der Lebensmittelverarbeitung und der Metallverarbeitung an Bedeutung gewonnen haben. Dies macht die Region zu einem wirtschaftlichen Zentrum Spaniens und zu einem wachsenden Dienstleistungssektor.

Der Gebrauch der katalanischen Sprache - einer Sprache, die den regionalen Sprachen Südfrankreichs wie der von Occitianisch wie der von Castillianisch Spanisch sehr nahe kommt - hat den gleichen Status wie Castillianisch und wird jetzt in der Ausbildung, im öffentlichen Gebrauch und in den Medien aktiv gefördert. Castillian dominiert jedoch in Barcelona und ist immer noch die Muttersprache einer engen Mehrheit der Katalanen, die fast alle zweisprachig sind.

Varianten werden auch in der Region Valencia im Süden und auf den Balearen gesprochen, so dass viele katalanische Nationalisten alle drei Regionen sowie die traditionell katalanischsprachige Region Roussillon in Frankreich als die „katalanischen Länder“ betrachten.

Meine Lieblingsattraktionen

Barri Gotic - Museu Picasso - Ufergegend - La Rambla - Boqueria - Park Güell - La Pedrera - La Sagrada Familia

 

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen